Laß mich gehen – Helga Schneider

Titel: Laß mich gehen

Autor: Helga Schneider

Genre: Roman

Verlag: Piper

ISBN: 3492044182

____________________________________

Klappentext

Berlin, 1941: Die kleine Helga ist gerade mal vier Jahre alt, als ihre Mutter die Koffer packt, zur Tür hinausgeht und nie wiederkommt. Im Weggehen beugt sie sich noch einmal zu Helga hinab und schärft ihr ein, ja nicht zu weinen, um das Brüderchen Peter nicht zu wecken. Seitdem klafft eine tiefe Wunde in Helgas Seele. Nie wird sie den Moment vergessen, als ihre Mutter sie verlassen hat, nie verstehen, warum sie es tat. Und dann, Jahrzehnte später, erfährt sie die Wahrheit – und die läßt ihr das Blut in den Adern gefrieren: Ihre Mutter verließ Mann und Kinder, um in den Konzentrationslagern von Ravensbrück und Auschwitz-Birkenau als Aufseherin zu arbeiten. Entsetzt schwört sich Helga Schneider, ihre Mutter zu hassen, zu vergessen, aus ihrem Herzen zu bannen. Aber dann kommt ein Anruf aus Wien: Traudi Schneider lebt, alt und vereinsamt, in einem Seniorenheim. Helga kann nicht anders – sie muß sie sehen, sie sprechen, ein letztes Mal … Die ergreifende Geschichte einer betrogenen Tochterliebe, das literarische Zeugnis einer vom Fanatismus geblendeten Zeit.

____________________________________

Über den Autor

Helga Schneider, geboren 1937 in Steinberg, heute Polen, wuchs in Berlin und Österreich auf und lebt heute in Bologna. Wie bereits in ihren autobiographisch geprägten Büchern »Laß mich gehen« und »Kein Himmel über Berlin«, die in alle europäischen Sprachen übersetzt sind, gewährt sie in ihrem dritten Buch »Als wir Kinder waren« erneut Einblick in ihre bewegenden Kindheitserinnerungen. Weiteres zur Autorin: http://www.helgaschneider.com

____________________________________

Cover

Sehr düsteres Cover, alles nur schemenhaft angedeutet, oben am Rand der Kopf eines kleinen Mädchens. Traurig scheint sie zu sein, sieht verloren aus.

____________________________________
Über das Buch

Dieses Buch mag ich ehrlich gesagt nicht in allen Einzelheiten beschreiben. Es ist kein schönes Buch. Aber was war an dem Thema KZ und Kriegszeit schon schön?

Das Buch erzählt die Geschichte einer Mutter, die Ihre Kinder zurück liess, um dem Führer als Aufseherin in einem KZ zu dienen. Nach Jahren versucht nun die Tochter die Beweggründe Ihrer Mutter zuhinterfragen.
Aber was erwartet man von einer solchen Frau? Mitleid? Verständniss? Wie reagiert die Mutter nach all den Jahren wohl auf die Tochter?
Ein Buch über den inneren Kampf mit sich, Mutterliebe und dem Unverständis zu der damaligen Zeit!

____________________________________
Meine Meinung
Schwere Kost. Das Buch lässt sich nicht so einfach lesen und man kann es danach auch nicht einfach an die Seite legen. Doch leider gehört dies zu der Geschichte Deutschlands dazu und man kann ein wenig von den Hintergründen erfahren.
____________________________________
Sterne
kann ich für ein solches Buch leider nicht vergeben!
Advertisements
Kategorien: Roman | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

leserwelt

Bücher Beschreibung Leseproben Rezensionen

Blogbucheintrag Australien

Reisetagebuch, Blogbuch, Australien 2014/2015

Tani's Bücherwelt

Bücher, Bücher, Bücher

Susen liest

Der ganz normale Wahnsinn

Die Literatouristin

Auf einer Reise durch die Seiten

Tintenhain

Bücher, Rezensionen, Lesungen, Reviews

fremde Welt

Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune. - Goethe

KOMETENSCHAUER

über Bücher, Filme, Serien, Musik und mehr

swantjesgeschichten

sinnlich, provokant, verführend

Books

Besprechung von Büchern

goldkindchen

4 out of 5 dentists recommend this WordPress.com site

theworldofbigeyes.wordpress.com/

💖 Ich steh auf Bücher mit der doppelten Portion Testosteron 💖

Lalapeja || Kathys Blog

Bücher und das Leben... lalapeja.wordpress.com

Kinderohren

Hörbuch- und Lesetipps für Kinder

lesen und mehr

Alles rund ums Buch: Rezensionen, Blogtouren, Interviews..... und manchmal "mehr" ;-)

Chaostante Karin

...ich bin Buchspion, kreativer Chaoskopf und Filmfreak

Bettinas Welt

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! Auf diesen Seiten erfahrt Ihr mehr über mich, meiner Leidenschaft zum Schreiben und Lesen, über meine Projekte & Bücher bei denen ich mitwirken durfte, und über meine Tätigkeit als Schriftstellerin. Ich schreibe Kurzgeschichten, Gedichte, Romane aus verschiedenen Genre. Unter den Menüpunkten Aktuelle Beiträge, Archiv und Kategorien findet Ihr Publikationen meiner Werke. Vielen Dank, dass ihr vorbeigeschaut habt und jetzt Viel Spaß beim Stöbern!

literaturmaus

Bücherblog oder was FRAU so liest

%d Bloggern gefällt das: